Unser Landkreis gehört zu den moorreichsten in Bayern.

Moore sind bedrohte Lebensräume, die sehr wichtig sind für den Klimaschutz.

Aus diesen Gründen widmet sich der Landesbund für Vogelschutz seit vielen Jahren dem Schutz unserer Moore.

Moorschutz findet aber nicht nur im Gelände und in der Politik statt. Moorschutz kann jeder betreiben, der einen Blumentopf oder gar einen Garten besitzt. Er muss nur torffreie Erden kaufen.

 

Diese Thematik möchten wir vermehrt der Bevölkerung näher bringen.

Informationen dazu finden Sie im Flyer "Gärtnern ohne Torf"

 

Außerdem war der Landesbund für Vogelschutz mit einer Ausstellung zum Thema "Gärtnern ohne Torf, denn Torf gehört ins Moor" auf den Tölzer Rosentagen vertreten.

 

Weitere Informationen zum Thema "Gärtnern ohne Torf" finden Sie auch auf der Homepage der LBV-Kreisgruppe Landsberg unter

http://landsberg.lbv.de/torffrei-gaertnern-moorschutz.html

sowie beim LBV-Landesverband unter

http://www.lbv.de/unsere-arbeit/vogelschutz/vogel-des-jahres/bekassine-schuetzen-bayern/gaertnern-ohne-torf.html

 

Hochmoor (Foto: B. Weis)
Hochmoor (Foto: B. Weis)
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Jahresprogramm
Vogel des Jahres 2018
(Foto: Georg Dorff)
Verletzte Vögel
Letzte Aktualisierungen

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION