Verletzte Vögel und Fledermäuse

Verletzte Fledermäuse

Ansprechpartner:           Walter Wintersberger, Tel. 08041 / 796926

 

Verletzte Vögel und Fundvögel

Leider haben wir in unserem Landkreis keinen Ansprechpartner für verletzte Vögel bzw. Fundvögel und müssen daher auf Anlaufstellen aus den umliegenden Landkreisen verweisen:

ACHTUNG:

Bitte bewahren Sie verletzte Vögel bis zur Weiterversorgung ausschließlich in einem mit Luftlöchern versehenen Karton auf.

Ansonsten (z. B. in einem Käfig) drohen massive Federverletzungen.

Diese benötigen bis zu 12 Monate (!), bis sie wieder nachgewachsen sind.
  

Tierkliniken

  • Vogelklinik des Instituts für Geflügelkrankheiten
    Veterinärstr. 3 
    85764 Oberschleißheim 
    Telefon: 089 - 2180 76070
  • Tierklinik der Universität
    Veterinärstr. 13 
    80539 München 
    Telefon: 089 - 2180-0

Tierhilfe

Weitere Informationen zur Tierhilfe finden Sie auch beim LBV-Bayern unter http://www.lbv.de/ratgeber/tierhilfe.html

 

sowie im Faltblatt >> „Aus dem Nest gefallen?

 

Spezielle Hinweise für Schwalben und Mauersegler:
A-33-13 Schwalben und Mauersegler in Not
  

Falsche Tierliebe schadet Jungvögeln

Finger weg von scheinbar hilflosen Ästlingen - Täuschender Eindruck: Jungvögel brauchen keine Hilfe – Katzen im Haus lassen

Der LBV rät: Finger weg!

Bussardrettung - Naturschutz in Aktion!

Anfang März 2013 wird ein Bussard mit gebrochenem Flügel bei Egling aufgefunden und nach 6-wöchiger Pflege wieder in die Freiheit entlassen. Lesen Sie mehr über die

Rettung des verletzten Bussards.

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Jahresprogramm
Vogel des Jahres 2017
(Foto: Rosl Rössner)
Verletzte Vögel

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION