"Bunte Meter" für den Stieglitz

 

Der Stieglitz, ein sehr hübscher bunter Vogel und Vogel des Jahres 2016, lebt ausschließlich von Sämereien. Wiesen und Wegränder, die die Chance haben Samen zu bilden, sind sein Zuhause.

Aber nicht nur der Stieglitz, sondern auch viele andere Tiere, vor allem Insekten, brauchen diese artenreichen Flächen. Früher gab es sie überall, vor allem im landwirtschaftlichen Bereich, aber in den letzten Jahrzehnten wurden sie mit der intensiven Nutzung der Flächen immer weniger.

Wir haben die Möglichkeit, den Bewohnern dieser Lebensräume verhältnismäßig unkompliziert und günstig wieder ein Zuhause zu geben. Als Saumbewohner brauchen sie nicht zwingend große Flächen, sondern kommen auch mit vielen kleinen Flächen gut aus. Diese finden wir häufig an Straßen, Wegrändern und Verkehrsinseln.

Es gibt schon einige Gemeinden, die in diesem Bereich aktiv sind, zum Beispiel Haar im Südosten Münchens.

In unserem Landkreis hat der LBV die Initiative ergriffen und versucht, die Gemeinden für naturnahe kommunale Grünflächen zu begeistern.

 

Siehe dazu Bericht im Tölzer Kurier: Hier blüht dem Landkreis was

 

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Kommunale Grünflächen

 

Tipps für naturnahe Gärten finden Sie unter der Rubrik Ratgeber & Infos

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Jahresprogramm
Vogel des Jahres 2017
(Foto: Rosl Rössner)
Verletzte Vögel

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION