INTERREG-Projekt "Leben am Wildfluss"

Die Isar fließt vom Tiroler Karwendel durch die Landkreise Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz - Wolfratshausen und München bis in die Stadt München. Erholungssuchende Menschen gehen und fahren den umgekehrten Weg von der Landeshauptstadt bis ins Gebirge. Verwaltungsgrenzen und Verordnungsbereiche bleiben dabei unbeachtet. Unterschiedliche Organisationen kümmern sich um den Fluss.


Deshalb startet 2018 ein dreijähriges Projekt zur Vernetzung der Besucherlenkung in diesem wertvollen Naturraum. Gefördert wird es aus Mitteln der EU (INTERREG) und des Bayerischen Naturschutzfonds.

 

Projektpartner sind die Naturparks Karwendel und Tiroler Lech, das Landratsamt Bad Tölz - Wolfratshausen und der LBV (Kreisgruppe Bad Tölz-Wolfratshausen, die Regionalgruppen Garmisch-Partenkirchen/Weilheim-Schongau und Inn-Salzach und der Bezirk Schwaben).

Die leitende Projektsteuerung (Lead-Partner) liegt beim LBV in Wolfratshausen. Die Projektkomponente der digitalen Kommunikation hat der Naturpark Karwendel übernommen. 

Die zentrale Projektseite mit weiteren Informationen finden Sie daher unter: https://www.karwendel.org/interregprojekt_wildfluesse